zur türksichen Übersetzung

Schriftgröße ändern können Sie hier:

Aa- , Aa , Aa+

Türkisch

Wörterbuch

Mediastromgebiet
Blutkreislauf der Arteria cerebri media
Mediainfakt
Durchblutungsstörung im Stromgebiet der Arteria cerebri media, ca. 50% aller ischämischen Schlaganfälle sind sog. Mediainfarkte
Ischämie
Verstopfung einer Hirnarterie, führt zu einer Minderdurchblutung der von dieser Arterie versorgten Gehirnregionen. Ein Blutgerinnsel verstopft die Arterie, entweder entsteht dieses Gerinnsel direkt an dieser Stelle, dann ist es ein Thrombose oder ein Thrombus wandert an diese Stelle, dann nennt man es eine Embolie. Bei ca. 80% aller Schlaganfälle handelt es sich um einen ischämischen Hirninfarkt.
Arteria cerebri media
Diese Arterie zweigt direkt aus der Arteria carotis interna ab, sowohl rechts als auch links. Ist die linke Arteria cerebri media von einem Schlaganfall betroffen, kommt es neben anderen Störungen auch zu einer globalen Aphasie. Das andere Hauptsymptom eines Verschlusses der Arteria cerebri media  (sog. Mediasyndrom) ist die kontralaterale Hemiparese
 
 
 
 
Arteria carotis interna
Eine der beiden das Gehirn versorgenden
Hauptarterien, sie verzweigt sich in verschiedene Arterien, die die Frontal-, Parietal- und Temporallappen, sowie die Basalganglien versorgen. Sie wandert bilateral in das Gehirn, es gibt sie also zweimal

Die globale Aphasie

Läsionsort

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist die Läsion, die zu einer globalen Aphasie führt die mit den größten Auswirkungen. Bedingt dadurch, dass das Mediastromgebiet betroffen ist, wirkt sich die Minderdurchblutung frontal, parietal und temporal aus, auch subkortikale Bereiche sind betroffen. In Abbildung 2 finden Sie ein CT-Bild, welches eine große Blutung zeigt, die zu einer globalen Aphasie geführt hat. Der rot umrandete Bereich ist der Läsionsort.  Wenn man sieht, wie viel Gewebe betroffen ist, kann man verstehen, woher die globale Aphasie ihren Namen hat. Wie bereits erwähnt, ist die Ursache für eine globale Aphasie meist in einem sogenannten Mediainfarkt zu suchen. Mit dem Begriff ist gemeint, dass in der Arteria cerebri media die Durchblutung gestört ist. Da diese Arterie die erste Verzweigung der Arteria carotis interna darstellt, und danach noch viele Bereiche des Gehirns von ihr mit Blut versorgt werden, ist eine Minderdurchblutung dieser Arterie und aller ihr nachfolgenden Arterien eine sehr ernsthafte Läsion, die gravierende Schädigungen verursacht. Wie das untenstehende CT-Bild ja auch belegt.

CT Bild Aphasie

 

Es mag Ihnen komisch vorkommen, dass unter dem CT Bild „links“ und „rechts“ steht. Dies hat einen besonderen Grund: Je nach Art der CT Aufnahme wird das Gehirn seitenverkehrt oder sozusagen richtig herum abgebildet. Das hat mit der Bildbearbeitung zu tun. Damit Sie nicht zu sehr verwirrt werden, haben wir auch unter die nun noch folgenden CT Bilder immer „links“ und „rechts“ notiert.

zurück

weiter